Kurator Werner Fischer, Ahlen unterzeichnet für
die Goldschmiedegilde St. Eligius die Statuten
der Eureloy

Eureloy, Gründung, Statuten, Mitglieder

Es ist notwendig, dem heutigen Europa eine Seele zu geben und sein Gewissen zu schmieden.

Johannes Paul II 1986

Charta der europäischen Eligiusbruderschaften

Artikel I. Verpflichtung

Im Jahre des Heils eintausendneunhundertachtundachtzig am vierundzwanzigsten Tag des Monats September,
verpflichteten sich die Bruderschaften christlicher Nächstenliebe (Carites), die sich aus Anlaß der achthundertjährigen Wiederkehr der Gründung der Ekligiusbruderschaften von Bethune und von Beuvry in Bethune versammelt haben, durch ihre bevollmächtigten Vertreter, die aus verschiedenen Ländern Europas gekommen sind, feierlich, sich in der Form eine Verbandes zusammenzuschließen, der den Namen

Europäische Eligiusbruderschaften christlicher Nächstenliebe tragen wird: zum jetzigen Zeitpunkt noch „Eureloy" genannt.

Übersetzung aus dem Französischen

FEDERATION EUROPEENNE DES CONFRERIES DE SAINT ELOI ET DE CHARITE

Membres fondateurs:

Confréries des Charitables de Saint Eloi de Béthune et Beuvry (France)

Confrére des Marguilliers de Noyon (France)

Confrérie des Charitons Normands de l'Eure et du Calvados (France)

Confrérie de Saint Eloi ANTWERPEN (Belgique)

Confrérie de Saint Eloi des Meise-Hasseltberg (Belgique)

Confrérie de Saint Eloi de LANEFFE (Belgique)

Société Royal de Saint Eloi de Namur (Belgique)

Société Royal de Saint Eloi de Dampremy (Belgique)

Sankt Eligius Bruderschaft de Dülken (Allemagne)

Sant Eligius Gilde de Kevelaer (Allemagne)

Confrérie de Charitables de Paderborn (Allemagne) - Elendenbruderschaft -

Oberschiste et Schiste de Schwerte (Allemagne)

Sankt Eligius Gilde de Ahlen (Allemagne)

In Béthune und in Beuvry waren von der Deutschen Goldschmiedegilde St. Eligius der Kurator Werner Fischer, Ahlen mit seiner Frau Anni anwesend.

Ab 1988 gehört Professeur Charruyer à Chaptelat (France) zu den Mitgliedern.